Via del Corso 18
(Piazza del Popolo)
00186 Rom / Italien

Tel. 0039 06 32 650 412
Fax 0039 06 32 650 449

E-mail:

Name:

Nachname:



Lesen Sie Bewertungen über
Casa di Goethe
auf TripAdvisor.

Auf den Spuren Goethes in Rom...

 

Andy Warhol, J.W. Goethe, Siebdruck, 1982, Casa di Goethe

 

Museum - Bibliothek - Deutsch-italienisches Foyer


Download flyer

In den Räumen, in denen Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832) während seiner Italienreise von 1786 bis 1788 zusammen mit dem Maler Johann Heinrich Wilhelm Tischbein und anderen deutschen Künstlern wohnte, befindet sich heute die 1997 gegründete Casa di Goethe, Deutschlands einziges Museum im Ausland.

Eine dreisprachig konzipierte Dauerausstellung (Deutsch, Italienisch und Englisch) beleuchtet Goethes Italienreise und seinen Aufenthalt in Rom.

Die Wechselausstellungen sind meist deutsch-italienischen Themen und der Tradition der Italienreise bis in die Gegenwart gewidmet sind.
Die Casa verfügt über einen Bookshop und eigene Sammlung.

Ausstellungsbegleitende Veranstaltungen in deutscher und italienischer Sprache wie Vorträge, Lesungen, und Kolloquien machen die Casa di Goethe zu einem Ort der künstlerischen, wissenschaftlichen und kulturellen Begegnung und laden zu einem erneuten Besuch ein.

Präsenzbibliothek mit zahlreichen wertvollen Erstausgaben von Goethes Werken und umfangreicher Sekundärliteratur zu Goethes Leben und Werk.

Seit September 2012 befinden sich Bibliothek und Nachlass des Deutschen Künstlervereins in der Sammlung der Casa di Goethe in den zusätzlichen Räumen im 2. Stock.

Träger der Casa di Goethe ist der Arbeitskreis selbständiger Kultur-Institute e.V. (AsKI) in Bonn, finanziert wird sie von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.
Die Casa di Goethe ist Sitz des Zweigvereins Rom der Gesellschaft für deutsche Sprache e.V. (GfdS).
In Malcesine (VR) am Gardasee ist die Casa di Goethe mit einer Dokumentationsausstellung präsent. Im Palazzo Via del Corso 18, in dem sich heuete das Goethehaus befindet, haben im Laufe der Jahrhunderte zahlreiche Gäste gewohnt - darunter auch Paul Heyse, erster deutscher Schriftsteller, der mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet wurde.