Museo - Biblioteca - Foyer italo-tedesco

A+ A A-

N o v i t à  maggio 2018
Tutti i mercoledì
13.00-13.30
"Pausa pranzo a casa Goethe"

Tutti i mercoledì di maggio offriamo brevi conversazioni con lo staff della Casa di Goethe
su un argomento storico-artistico riferito al museo.
Biglietto speciale: € 1,00 (include la visita al museo)

Giovedì 14 giugno 2018 ore 19.00 
In lingua italiana

Ciclo di conferenze 2017 / 2018 | Resumée
Johann Joachim Winckelmann  (1717-1768) – fenomeno europeo della ricezione

Casa di Goethe, Deutsches Archäologisches Institut, Humboldt-Universität zu Berlin/Institut für Kunst- und Bildgeschichte/Census of Antique Works of Art and Architecture known in the Renaissance

Luogo: Musei Capitolini, Sala Pietro ca Cortona, Palazzo di Conservatori, Piazza del Campidoglio
Si prega di esibire il flyer come invito all'ingresso. Dopo aver passato il controllo di sicurezza, dirigersi a sinistra e salire al II piano.

ERIC M. MOORMAN
(Radboud Universiteit, Faculteit der Letteren, Nijmegen)
Resumée: L’impatto di Winckelmann in Europa

download flyer

 

 

Martedì 26 giugno 2018
19.00           

In lingua tedesca

Conferenza

GABI PAHNKE
Spaziergang durchs papierne Jahrhundert. Das Netzwerk von Johann Gottfried Seume

Als ‚Spaziergang‘ bezeichnete Johann Gottfried Seume (1763-1810) selbst seine berühmt gewordene Reise der Jahre 1801/02 vom sächsischen Grimma ins sizilianische Syrakus, obwohl die Beschwerlichkeiten damaligen Reisens weit entfernt waren von der Leichtigkeit eines solchen Ganges. Doch das hielt den politischen Autor der Spätaufklärung nicht vom Reisen ab: Seume kam bis nach Amerika, Russland und Skandinavien und bereiste einen großen Teil des mitteleuropäischen Kontinents. Dabei machte er zahlreiche Bekanntschaften, knüpfte unter anderem Verbindungen zu Gelehrten, Autoren, Künstlern und Politikern - natürlich auch in Rom. Diese Anbahnung von Kontakten, die harte Arbeit war und seiner sozialen und somit literarischen Vernetzung diente, schlug sich in seinen Werken und Briefen nieder. Für die Pflege seines Netzwerks nutzte er die im „papiernen“ 18. Jahrhundert sich rasend schnell ausdifferenzierenden Medien, literarischen Gattungen sowie ihre erweiterte Öffentlichkeit: Bücher, Zeitschriften, Briefe, Salons – und Menschen als deren Vermittler.

Gabi Pahnke wird ihr jüngst erschienenes Buch vorstellen und im Gespräch mit dem Verleger Robert Eberhardt vom Berliner Wolff Verlag über Seume, sein Netzwerk und seine Wanderungen durch Italien und die Welt sprechen. 
Die freiberufliche Historikerin und Lektorin studierte Geschichte und Kunstgeschichte in Göttingen und Augsburg, wo sie 2015 promovierte. 2008-2016 Vorstandsmitglied der Johann-Gottfried-Seume-Gesellschaft zu Leipzig, e.V. Tätigkeiten u.a. am Haus der Bayerischen Geschichte Augsburg, im Kunsthandel, an der Hochschule für Fernsehen und Film München und für den Herder Verlag/ Rom. Publikationen in Auswahl: (Hg. mit Jörg Drews) „Weimar ist ja unser Athen.“ Mit Seume in Weimar, Bielefeld 2010; Patriotismus ohne Nation. Die patriotische Ideenwelt des Augsburger Patriziers Paul von Stetten d. J. (1731-1808), in: Neue Forschungen zur Geschichte der Stadt Augsburg. Hg. von Rolf Kießling, Augsburg 2011, S. 165-230; (Hg. unter Mitarbeit von Katrin Henzel) „Hier sitze ich wieder in meiner Klause.“ Der Sachse Seume und seine (Wahl-) Heimat Leipzig, Bielefeld 2013, S. 225-263.

 

Martedì 28 agosto 2018
ore 10.00-18.00

COMPLEANNO DI GOETHE
Sono venuto al mondo a Francoforte sul Meno il 28 agosto 1749 al suono delle campane di mezzogiorno

Ingresso libero
Con DOROTHEE HOCK e CLAUDIA NORDHOFF
Brindisi a mezzogiorno in punto
Visite guidate ore 11.00 | 14.00 | 16.00 | 17.00

Questo sito Web utilizza i cookie per gestire l'autenticazione, la navigazione ed altre funzioni. Utilizzando il nostro sito web, accetti che possiamo inserire questo tipo di cookie sul tuo dispositivo.