Museum - Bibliothek - Deutsch-italienisches Foyer

A+ A A-

Coronavirus - Die Veranstaltung für Donnerstag, 23 April 2020 wurde abgesagt.
Sie wird auf einen noch festzulegenden Termin verschoben. 
 

In deutscher Sprache                                          i

Buchvorstellung

DIRK VON PETERSDORFF
 „Und lieben, Götter, welch ein Glück“. Glaube und Liebe in Goethes Gedichten,
Wallstein Verlag, 2019

Goethes Werke sind uns auch heute noch nah, weil sie verschiedene Positionen einnehmen und verbinden, statt nur eine einzige Weltanschauung zu vertreten. Goethe lebte bereits in einer Welt voller politischer, kultureller und religiöser Widersprüche, und er gehörte mit seinem ständigen Reflexions- und Abstimmungsbedarf schon zum Typus des modernen Menschen. Insbesondere seine Gedichte bilden das Nebeneinander einer modernen Gesellschaft ab, in der ganz selbstverständlich mehrere Modelle von Liebe und Glaube existieren.
Dirk von Petersdorff zeigt dies einfühlsam und sehr genau an einer Auswahl bekannter und nicht ganz so bekannter Gedichte aus allen Lebensphasen Goethes. So wird deutlich, wie sehr Goethes Dichtung uns und unsere heutige Lebenswelt immer noch berührt.

Dirk von Petersdorff,  geb. 1966, ist Literaturwissenschaftler und Lyriker. Er unterrichtet an der Universität Jena.
Veröffentlichungen u. a.: In der Bar zum Krokodil. Lieder und Songs als Gedichte (2017); Nimm den langen Weg nach Haus. Gedichte (2. Aufl., 2017).

Diese Website verwendet Cookies (zur Authentifizierung, Navigation und für andere Funktionen). Mit der Nutzung unserer Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu.